Haus Weigand – Scharoun-Haus

Haus Weigand – Scharoun-Haus

Denkmalgerechte Instandsetzung

In Borgsdorf bei Berlin wurde in den späten 1930er-Jahren das Haus Weigand von Hans Scharoun entworfen und geplant. Ursprünglich für eine Künstlerin erbaut, fanden bis heute nur zwei Besitzerwechsel statt. Das Gebäude war daher noch weitgehend bauzeitlich erhalten.
Ziel der Instandsetzung war es, den ursprünglichen Charakter des Hauses, seiner Ausstattung und des ebenfalls denkmalgeschützten Gartens zu erhalten. Der nach dem Krieg zerstörte Wintergarten als prägendes Element des Hauses wurde in einem zweiten Schritt ebenfalls wieder nach den ursprünglichen Plänen errichtet.

Auftraggeber: Dr. O. Gärtner

Leistungen: LPH 2 – 8

Projektzeitraum: 2014 – 2015