Pergamonmuseum - Markttor von Milet

Pergamonmuseum - Markttor von Milet

Das etwa 1900 Jahre alte römische Markttor ist eine der Hauptattraktionen im Pergamonmuseum. Um das Tor zu restaurieren wurden hinter einer transparenten Schutzfassade neben Gerüsten ein Brückenlaufkran mit einer Traglast von 3,5 Tonnen sowie eine eigene Klima- und Lüftungsanlage eingebaut. Etwa 60 historische Gesimssteine mit einem Gesamtgewicht von rund 100 Tonnen wurden für die Restaurierung aus- und wieder eingebaut.

Bauherr: Stiftung Preußischer Kulturbesitz
vertreten durch
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Auftraggeber: Prof. O. M. Ungers

Leistungen: LPH 7 – 8

Projektzeitraum: 2005 – 2009