Uckermark

Uckermark

Neubau eines Passivhaus als Einfamilienhaus

Das Einfamilienhaus sollte mit begrenztem Budget in einem kleinen Dorf in der Uckermark errichtet werden. Entstanden ist ein Passivhaus welches keine konventionelle Heizung benötigt. Die Fassade nimmt durch die Holzverschalung und die Klinker Bezug auf die benachbarte, traditionelle Bebauung und fügt sich so in die ländliche Struktur ein.

Auftraggeber: privat

Leistungen: LPH 1 – 8, SiGeKo

Projektzeitraum: 2005